Sie ist sicherlich eine der bekanntesten Früchte. Seit Jahren im Supermarkt als Tropenfrucht etikettiert, ist die Mango in unserer Küche immer häufiger anzutreffen, vor allem in Torten und Kuchen.

 

Die Mango hat eine interessante Nährstoffzusammensetzung, durch die sie ihre verschiedenen natürlichen Eigenschaften erhält, die sie einzigartig machen. Zudem verfügt sie über Qualitäten, die besonders bei Diabetikern oder Menschen mit Problemen wie Verstopfung wirken.

Die 10 Top-Eigenschaften der Mango:

  1. Die Mango enthält viel Kalium und ist deshalb ideal für unseren Körper nach einem intensiven Trainingstag. Zudem besitzt sie die Fähigkeit, den Verlust an Mineralsalzen bei unseren Alltagstätigkeiten auszugleichen.
  2. Ihr Gehalt an Vitamin A und D ermöglicht es Personen mit einer gewissen Zitrusfrucht-Intoleranz, mit ihr ein Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt einzunehmen, was ideal zur Vorbeugung von Erkältungen oder der Grippe sein kann. Auch ist ihr hoher Vitamin A-Gehalt, der als Antioxidationsmittel fungiert, in unserer Nahrung notwendig, vor allem während fettarmen Diäten.
  3. Eine weitere Eigenschaft ist der Schutz unserer Augen aufgrund des Vitamin A-Gehalts, der der Nachtblindheit und trockenen Augen vorbeugen kann, wie dies auch andere Lebensmittel (z. B. die Karotte) tun.
  4. Die Mangofrucht enthält einen hohen Anteil an Magnesium, Phosphor, Kalzium und Kalium, sowie einen hohen Gehalt an Folsäure, so dass sie eine ideale Frucht während der Schwangerschaft, der Stillzeit und im Wachstum ist.
  5. Nebst den Vitaminen A und C, neutralisiert der Vitamin E-Gehalt insgesamt die sogenannten freien Radikalen. Diese hochreaktiven Moleküle die in unseren Zellen Störungen verursachen, stehen im Zusammenhang mit dem Altern, und gelten als Risikofaktor für verschiedene degenerative Gefäßerkrankungen und gewissen Krebsarten. Etwa 200 Gramm dieser Frucht enthalten 53 % des täglichen Bedarfs an Vitamin A und E eines Erwachsenen.
  6. Die Mango ist ein wunderbares Mittel, um unser Gedächtnis zu fördern. Es hat sich gezeigt, dass die Glutaminsäure unsere Nervenzellen stimuliert und unsere Konzentrationsfähigkeit verbessert, was sich positiv auf unsere kognitiven Prozesse auswirkt. Aus diesen Gründen ist die Einnahme während Perioden erhöhter Hirnaktivität, z. B. während Prüfungen, wenn das Gedächtnis gefordert ist, empfohlen.
  7. Der hohe Anteil an Beta-Carotin, eine Vitamin A-Quelle, macht die Mango zum idealen Helfer, um dazu beizutragen, Herz-Kreislauf-Krankheiten zu verhindern und Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Arthritis zu bekämpfen.
  8. Ihre sättigende Wirkung macht die Mango zu einem unentbehrlichen Lebensmittel beim Versuch die Kalorienaufnahme zu reduzieren. Somit können Sie eine vom Arzt verordnete Diät, die den Mangoverzehr zwischen den Mahlzeiten beinhaltet, erträglicher gestalten.
  9. Die Mangofrucht steuert Kalium bei, welches aufgrund seiner harntreibenden Wirkung besonders für diejenigen Personen interessant ist, die Flüssigkeiten ausscheiden müssen. Aus diesem Grund ist die Mango nicht für Personen geeignet, die einer Ernährung mit reduzierter Kaliumzufuhr bedürfen.
  10. Nicht zuletzt wirkt sich der hohe Ballaststoffanteil positiv auf unsere Verdauung aus, und macht letzteres zu einer der bekanntesten Eigenschaften der Mangofrucht.

Eine weitere Besonderheit der Mango ist, dass sie bereits weit verbreitetet als Nahrungsmittel eingesetzt wird, noch bevor sie reif ist. Die grüne Mango wird als Zutat zusammen mit rohem Gemüse Salaten hinzugegeben. Die geringe Reife mildert ihre Süße, bewahrt aber ihren Geschmack. Salate mit grüner Mango können ein Teil von noch ausgewogeneren Diäten sein als diejenigen, die den Verzehr von reifen Mangos empfehlen. Mit anderen Worten, der niedrige Fruktosegehalt der weniger gereiften Frucht ist eher angebracht bei Diäten mit einer festgelegten täglichen Kalorienaufnahme, um die Ziele der Gewichtsreduktion und Verbesserung unserer Gesundheit zu erreichen.

Wie Sie sehen können, hat auch die grüne Mango beste Eigenschaften, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen und in ihren wöchentlichen Ernährungsplan aufnehmen sollten. Die Frucht hat einen ausgezeichneten Nährstoffgehalt, und mit ihrer wohltuenden Wirkung auf unser Gewicht und die Gesundheit verhilft sie zu besserem Wohlbefinden.